• Collective Haul – my first video on youtube

    first_video_youtube_zara_madeleine_issing_highlighter_short_hair

    Auch ich habe mich der Herausforderung Youtube mal gestellt und mein allererstes Youtube Video gedreht. Ich stelle euch meine kürzlich gekauften Artikel vor und begründe, wie es zum Kauf gekommen ist.  Wie es mir ergangen ist und worauf ich achten musste, erfahrt ihr im heutigen Post.

    Read More

  • Mind Blown – Blauer Vintage Trenchcoat

    Verspiegelte Sonnenbrille für den SommerBlauer Trenchcoat kombiniert mit weißem KleidMissguided Klied in weiß mit verspiegelter Sonnenbrillewie kombiniere ich Nike air Force 1?weißes Kleid kombiniert mit Nike Air Force one in weißVintage Trenchcoat in Blau oversize
    Missguided Dress *gesponsert* (similar here & here) – Vintage Trenchcoat (similar here & here) – Nike Air Force One (similar here & here) – New Look Sunnies *gesponsert* (similar here & here)

    Ein Trenchcoat muss man nicht notwendigerweise anziehen. Heute zeige ich euch mal einen Look, wie ich meine Vintage Trenchcoat noch kombinieren würde. Ein Pullover oder eine kurze Jacke um die Hüfte binden ist ja etwas was man macht, wenn man meistens keine Lust hat die Jacke zu  tragen. Dann gab es den Trend ein Hemd um die Hüfte zu binden, am besten natürlich ein kariertes, um das Outfit aufzuwerten. Ich finde das geht auch mit langen Trenchcoats und habe dies auch prompt ausprobiert. Die Kombination gefällt mir richtig gut und ich finde es verleiht dem eher schlichten Outfit etwas ganz besonderes. Wenn man meinen Look von hinten betrachtet, dann sieht es so aus, als würde ich einen Maxi Rock tragen, um dann vorne festzustellen, dass es ein lange Trenchcoat ist – raffiniert, oder? Das weiße Kleid von Missguided hing bei mir ziemlich lange im Schrank und ich wusste auch wirklich nie wie ich diesen Look am besten tragen würde, ohne das es langweilig wird. Also habe ich zu Hause etwas ausprobiert und diese Kombi hat mir am Besten gefallen. Hier mein Tipp an euch, traut euch ruhig, probiert Kombinationen aus, die ihr euch sonst nicht getraut habt. Wenn ihr es toll findet und ihr euch wohl in dem Look fühlt, dann nichts wie raus mit dem Outfit! Und in dem Buch „How to be a Parisian“ erzählen sie von einem „Signature Item“. Also ein Teil, welches dein Lieblingsteil ist und jedes Outfit von dir in null Komma nichts in etwas tolles aufwertet. Das ist zur Zeit einfach mein Vintage Outfit – und warum nicht mal an der Hüfte tragen?

    Was sagt ihr zum Look?
    Ich wollte mich auch noch bei allen von euch über die lieben Worte bedanken! Ich hätte nicht gedacht, dass mein Text so gut ankommt und ich hätte nicht erwartet, dass so viele davon ein Lied singen können! Ich freue mich aber, dass es Blogger gibt die zusammenhalten und auf die Verlass ist! Und ich freue mich noch andere Bloggerinnen kennenzulernen, die auch Interesse haben neue Menschen kennenzulernen!

  • Oversized Mom Jeans.

    DSC_6424 DSC_6451 DSC_6460 DSC_6462 DSC_6469 DSC_6477 DSC_6480

    Outfit all Missguided* – Sweater – Scarf (similar here) – Jeans – Boots

    Ich habe mir eigentlich immer gesagt, dass ich nie wieder Karotten-Hosen, Mom Jeans oder Schlaghosen tragen werde. Aber ich musste lernen „Sag niemals nie“ und schwupp lag eine Mom Jeans in meinen Händen. Es ist aber auch schön zu sehen, dass Mode einen überzeugen kann. Für mich ist es meist nicht der „Trend“ der überzeugt. Sondern wenn jemand es mit voller Überzeugung trägt und es sieht verdammt gut aus und der Look mir einfach nicht aus dem Kopf geht, dann muss ich leider zugreifen. Klar, gibt es einige Trends die mich ab und zu umhauen, die ich am liebsten gerne alle besitzen möchte. Und das tollste ist dann die verschiedenen Stile zu sehen, die diesen einen Trend umsetzten. Man sollte jedoch 100% sicher sein, dass es einem gefällt. Und nicht einfach zuschlagen „weilimtrend“, jeder sollte trotzdem seine Individualität behalten. Eins muss ich aber sagen, dass ich mich wirklich noch nicht ganz mit Schlaghosen anfreunden kann. Aber wer weiß, vielleicht überzeugt mich ja bald auch ein „Schlaghosen“-Look.

    Genug Geschwafel, was haltet ihr denn vom Outfit? Und was sagt ihr zu Mom Jeans und zu welchem Schnitt greift ihr ständig?

    EN: I have always told myself, I am never ever going to wear Peg Top Jeans, Mom Jeans or Loon Pants. But I had to learn „never say never“ and there I was with a Mom Jeans in my hands. But its also great to see, how fashion can change your mind. „Trends“ don’t usually change my mind towards clothes. If there is someone wearing it in the most perfect way and I can’t get the look out of my mind that is when I crave for something that I would never see myself in. Yes, I do sometimes go with Trends, some of them I just need in my life. And the best thing is to see the same Trend but combined in many different ways. But you should always stay true to yourself and if it does not really satisfy you, than don’t buy it! Don’t just buy because „itsatrend“, you should still keep your individuality. But I still have to say, that I can’t see myself in Loon Pants. But hey who knows, maybe someone will show me the perfect worn look and I will change my mind.

    Enough Ramblings, what do you think about the Outfit? What do you think about the Mom Jeans and which cut is your favourite Jeans cut?

    X Storm

    (*in liebevoller Zusammenarbeit)

  • Rocking Co-Ordinators.

    Missguided* Top – Zara Jacket – Thomas Sabo* Necklace – Missguided* Skirt – All Saints Boots
    Heute mal ohne Heels, dafür mit rockigen Boots. Ich trage sogenannte „Co-Ordinators“. Also passendes Oberteil zum Rock. Ich habe mich für etwas schlichtes entschieden, weil man es einfach besser kombinieren kann. In diesem Look wollte ich mal das sonst so schicke Outfit a la „Kim Kardashian“ anderes kombinieren. So finde ich wirkt es sehr lässig und Rockig. Auf Missguided findet ihr die schönsten Co-Ords, von Bunt bis schlicht eintönig.
    Für uns geht es am Donnerstag nach Berlin. Wir freuen uns schon sehr bei diesem Event dabei zu sein und einige Blogger mal persönlich kennenzulernen. Vielleicht ist einer von euch ja auch dabei?
    Today an Outfit without Heels, instead I am wearing rocky Boots. I am wearing „Co-Ordinators“. Its a matching Top with a matching skirt. I decided to take the Black one, because you can combine it with much more. In this Outfit I wanted to combine this rather chick look like „Kim Kardashian“ differently. So this look is rather rocky. On Missguided you can find all the Co-Ords, from Flower Power to normal. 
    On Thursday we are on our way to Berlin. We are so excited to be on this Event and to get to know other Bloggers in person. Maybe one of you will be there as well?
    XX Storm
     
    *In liebevoller Zusammenarbeit.
  • Safe & Sound.

    Missguided Jacket – Romwe Dress – Zara Sandals – Ray Ban Shades – Bianca Milov Skull Bracelets – Schmucker Ebay Store Look a Like Tory Burch Bracelet – Primark Ring – Ebay Lookbookstore Clutch
    Ich liebe Vokuhila Kleider, vor allem die mit den Glitzer Ärmeln. Die sind einfach schön und man kann sie zu vielen Veranstaltungen anziehen. Ich hatte das Outfit zu einem Geburtstag an. Die Sonne strahlte so schön und ich habe jede Sekunde genossen. Da ich weiße Schuhe eher nicht so schön finde, habe ich das weiße Kleid mit meinen neuen Sandalen kombiniert. Bald sind Semesterferien und ich werde dann bald nach Österreich fliegen. Ich freue mich schon drauf, da Wien so schön ist. Vorher ist jedoch schreiben angesagt, da ich immer noch nicht wirklich geschafft habe meine Hausarbeit zu schreiben.
    I love these dresses, especially the ones with the sequined arms. They are just so nice and you can wear it to different events. I wore this Outfit to a Birthday Party. The sun was shining and I enjoyed every second of it. Because I dont like white shoes that much, I combined my new black Sandals from Zara. Soon I have holidays and I am going to be traveling to Austria. I am so excited because I love Vienna. But before I can relax I have to start writing, I still havent done any uni work.. Shame on me 🙁