Talking Skincare | no water on face, embrace natural beauty

Talking Skincare.

Vor zwei Jahren hätte ich mich niemals getraut ohne Make-Up das Haus zu verlassen, geschweige denn ein Beauty-Shot ohne Photoshop Online zu stellen. Durch das Absetzen der Pille bekam ich einen Pubertierenden Pickel-Ausbruch mit fast Mitte zwanzig. Lange habe ich meine Haut versucht unter Kontorolle zu bekommen und kann nun endlich sagen, dass ich es geschafft habe. Heute möchte ich mit euch über meine Skincare Routine sprechen, das Abschminken ohne Wasser und das „embracen“ der natürlichen Schönheit, ganz ohne Make-Up!

EN: Two years ago I would have never been able to leave the house without make-up, or even putting a Beauty-Short without Photoshop online. After I stoppe taking the pill my skin had one of the worst puberty break-throughs ever, with me being in my mid-twenties. Since then it has been a long journey in getting it under control and I can finally say, that I am really happy with my skin. Today I would like to talk to you about my Skincare Routine, washing my face without any water and embracing your natural beauty, without any make-up !

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Routine.

Innerhalb dieser zwei Jahren entwickelte ich die passende Beauty Routine für mich. Das Abschminken war nämlich früher immer ein lästiges Thema, wo ich öfter geschminkt schlafen gegangen war. Morgens dann die Panda-Augen, das Kopfkissen voll Make-Up und 1-2 Unreinheiten mehr. Mittlerweile kann ich schon gar nicht mehr ohne abgeschminkt zu sein zu Bett gehen und quäle mich, auch wenn ich total übermüdet bin, mein Make-Up zu entfernen. In der Zeit habe ich auch viele Produkte für mich entdeckt, die sehr gut mit meiner Haut agieren. Morgens benutze ich momentan das Caudalie Vine Activ Serum mit zwei Tropfen vom Niacinamide Booster von Paulas Choice (mein absolutes Lieblingsprodukt), die Caudalie Vine Activ Eye Cream und zu guter Letzt den 3-In-1 Moisturizer, auch aus der Caudalie Vine Activ Pflegeserie. Und am Abend versorge ich meine Haut mit Feuchtigkeit mit einem Serum, entweder von Caudalie (Overnight Detox Oil) oder Kiehl’s (Midnight Recovery Concentrate) und anschließend mit einer leichten Feuchtigkeitscreme (manchmal lasse ich die aber auch weg).

Ein Problem konnte ich leider nicht wirklich bekämpfen – meine ölige T-Zone. Auch trotz reichhaltiger Cremes, schien meine Haut trotzdem mehr Öl zu produzieren. Bis ich eines Tages bei Facebook den Artikel „Why I dont wash my Face with water anymore“ gefunden habe. Leider finde ich diesen Artikel nicht mehr, ich hätte ihn euch gerne verlinkt, doch anstatt dessen habe ich auf Refinery 29 diesen gefunden, welches genau das Thema behandelt. Kann das wirklich funktionieren?

No water.

Also wagte ich den Selbst-Test. Seit ca. 1 1/2 Monaten verwende ich kein Wasser mehr, um mein Gesicht zu reinigen. Anfangs fand ich es irgendwie seltsam und hatte teilweise das Gefühl, dass mein Gesicht nicht wirklich sauber wird, denn „nur“ ein Mizellenwasser reinigt doch nicht wirklich gründlich, oder? Doch das Mizellenwasser ist mein kleines All-In-One Wunder, welches mein Make-Up entfernt (bei hartnäckigem Make-Up, wie Mascara, nutze ich Kokosöl), mein Gesicht säubert und meine Unreinheiten bekämpft. Was ich aber an meinem Selbst-Test bemerkt habe ist, dass ich nicht mehr so arg mit einer öligen T-Zone zu kämpfen habe und das meine Haut auch irgendwie von selbst einen natürlichen Glanz hat. Die natürlichen Öle der Haut werden nämlich durch das ständige Waschen mit Wasser zerstört und somit ausgetrocknet.

Embrace your natural Beauty.

Weil ich momentan so Glücklich mit meiner Haut bin und meinem neu gewonnen natural Glow, benutze ich momentan so gut wie kein Make-Up mehr. Natürlich greife ich auf die kleinen Helfer zurück, wie Concealer oder auch die Healthy Glow Creme von Charlotte Tilbury, aber sonst möchte ich diesen Sommer ganz zum natürlichen Look zurück ! Gerade im Sommer möchte man die Haut einfach atmen lassen.


EN: In those two years I developed my skincare routine that was suitable for me. Before I was struggling with the whole removing Make-Up Situation, because basically I was lazy. Afterwards the shock of Panda eyes, my whole face on my pillow and 1-2 blemishes more. Now I can’t even stand the thought of sleeping with my Make-Up on my face and even if I am literary falling a sleep whilst standing I will still take it off. Obviously the struggle was real in finding the perfect products, but after a while I found the ones, that fit perfectly with my skin. In the morning I use the Caudalie Vine Activ Serum with two drops of the Niacinamide Booster from Paulas Choice (my absolut favorite product), then the Caudalie Vine Actic Eye Cream and last the 3-In-1 Moisturizer, also from the Vine Activ series. And in the evening I make sure to give my skin that extra moisture that it needs. I mostly use one from Caudalie (Overnight Detox Oil) or Kiehl’s (Midnight Recovery Concentrate) and sometimes go over with a moisturizer (but not all the time).

I got my blemishes under control but still had one problem – a very oily T-Zone. Even though I use loads of cremes, my skin tends to overproduce oil. One day I found a very interesting article about „Why I don’t wash my face with water anymore“. I actually can’t find the original article, but this one from Refinery 29 pretty much sums it up too. Can this actually work?

Hi, mein Name ist Storm, ich bin 26 Jahre alt und komme aus Berlin. Ich habe eine Vorliebe für minimalistische cleane Looks, welche ich euch hier auf unserem Blog präsentieren möchte. Vielen Dank für eure Zeit auf unserem Blog und für die Liebe die ihr hinterlasst. Es bedeutet mir sehr viel Feedback von euch zu bekommen!

www.stormwes.com

2 thoughts on “Talking Skincare | no water on face, embrace natural beauty

  • Reply Stefanie 2. Juli 2017 at 20:17

    Das klingt spannend, danke fürs teilen! 🙂 Ich habe meine Unreinheiten mit Hylon-Ultra in den Griff bekommen (mehr Infos dazu hier: vitaminexpress.org/hyalon-ultra. Ich kämofe aber auch immer noch mit einer fettigen T-Zone. Werde den Selbstversuch mit Wasser-Entzug auf jeden Fall wagen! 🙂 ..aber wird das dann nicht erstmal noch fettiger, bevor es sich einpegelt, wenn kein Wasser mehr die Fette stört?

    LG, Stefanie

    • Reply Storm 3. Juli 2017 at 8:51

      Hallo liebe Stefanie,
      ich wusste nicht, dass es Hyaluronsäuretabeletten gibt. Aber freut mich, dass es für dich so
      funktioniert hat. Naja, so wie ich das verstanden habe, wird deine Haut durch das Wasser
      extrem ausgetrocknet womit die natürlichen Öle „zerstört“ werden, dadurch versucht die Haut
      diese Öle wieder aufzubauen und „überproduziert“ diese Öle dann. Durch das reinigen ohne Wasser
      werden diese Öle nicht zerstört und somit hat die Haut ihre gesunde Ölproduktion. Ich finde,
      dass meine Haut dadurch einen natürlichen Glanz erhalten hat, ohne dass sie „fettig“ oder zu Ölig
      aussieht.

      Falls du es ausprobierst, würde ich mich freuen, wenn du mich auf den Laufenden halten würdest.
      Wäre ja cool zu erfahren, wie du damit gefahren bist.

      Wünsche dir einen tollen Start in die neue Woche!

      Liebst
      Storm

Kommentar verfassen