Believe in more. A contribute to Nike Women.

*Anzeige

storm wears nike metcon 3 training shoes with nike zonal tights for nike women believe in more Campaign

Nike Training-Tights* Nike Training-Shoes*

Believe in morE.

Anfang des Jahres habe ich mir als Ziel gesetzt mehr an mich zu glauben und somit das für mich scheinbar Unmögliche möglich zu machen. Aber auch die richtige Balance zwischen Arbeit und Zeit für mich zu schaffen, was im letzten Jahr einfach viel zu kurz gekommen ist. Dies hatte eher negative Auswirkung zur folge, sodass ich ständig unmotiviert war und schnell aufgegeben habe. Doch nun habe ich das Richtige gefunden, was mich in eine komplett neue Bahn wirft und mich sagen lässt: „Believe in more“.

EN: At the beginning of this year I had set one goal for myself and to make the for me impossible possible. But also to find the right balance between work and time for myself, which I never took time for last year. This rather had a negative impact, which led me to be unmotivated and a quitter.
But now I am on the right track, which is somewhat overwhelming and makes me say: „Believe in more“.

Storm wears nike zonal tights in black with metcon 3 trainings sneaker in black and white for nike women campaignstorm wears nike metcon 3 training shoesstorm wears nike training tights in black with white t-shirt a sporty look
The Trainings Gear:

Meine Trainingsausrüstung sieht wie folgt aus, Trainingshose, Trainingsschuhe, Sportbh und meist noch ein weißes T-Shirt drüber. Wichtig ist, dass ich mich in meinen Trainingssachen wohlfühle. Die Nike Zonal Strength Trainings-Tights sorgt für einen optimalen Tragekomfort und einen komprimierenden Halt während des gesamten Workouts. Besonders gefällt mir der Schnitt der Trainingshose, da sie einen hohen Bund hat und ich somit auch nur mit Sportbh trainieren kann. Das Schuhwerk spielt beim Training eine besondere Rolle, da sie zum einen Stabilität aber auch Leicht und Strapazierfähig sein sollte. Der Nike Metcon 3 Trainingsschuh ist für jedes Workout, von Cardio bis zu Gewichtheben, geeignet. Durch die neue Mittelsohle ist der Schuh weicher und flexibler. Und ist durch aufgestickte Verstärkung an den Bereichen, die besonders beansprucht werden, für intensivere Workouts passend. Da ich auch vorher nie wirklich zwischen Lauf- und Trainingsschuh unterschieden habe, merke ich jetzt doch beim Training einen Unterschied.

EN: My Trainings Gear is simple and consists out of training tights, training shoes, a sports bra and mostly a white T-Shirt on top. Most important is that I feel comfortable in my what I am wearing. The Nike Zonal Strength training tights offer comfort and compressive support during the whole workout. What I love about the tights is that its high-rise, so I can do my sports just with a sports bra, without worrying if you can see my non-fit stomach. The Shoes are the most important for training, because they should offer you stability, be light but also be resistant. The Nike Retcon 3 training shoes are made for all sorts of workouts, from cardio to weightlifting. The updated midsole is softer and even more flexible. With new embroidered patches, especially in the areas where the most pressure lies on, you can even do the most intense workouts. I have never really known the difference  between running and training shoes, but now I can tell a huge difference. 

A Contribuite to Nike Women.

Ich bin eine Kämpferin, aber verliere sehr schnell den Mut weiterzukämpfen. Diese Einstellung hatte sich natürlich auch in meinem Sport-Training gezeigt. Ich hatte keine wirkliche Routine aufgebaut und nach drei Monaten schon das Handtuch geschmissen. Doch das alles soll sich ändern, beziehungsweise meine Einstellung hat sich bereits geändert. Das Training hat mir schon so viel positives gebracht, nicht nur einen Ausgleich zu haben, sondern auch einfach mal Dampf abzulassen und die negative Energie in mein Training zu stecken. Früher war ich der Typ, der immer nur leichte Übungen ausgewählt hat, die ich eh schon konnte, doch inzwischen habe ich auch gelernt an meine Grenzen zu gehen und meinen inneren Schweinehund zu überwinden. Diese positive Veränderung hatte aber auch Auswirkung auf meine Arbeit, denn ich habe gemerkt, dass ich doch fokussierter arbeiten kann, ich dadurch auch motivierter bin und ich somit mehr Leistung erbringen kann. Manchmal kommen die Zweifel, aber es ist einfacher geworden diese Gedanken abzustellen, meine Arbeit zu machen und den Fokus auf mein Ziel zu setzen. Denn ich glaube, dass ich meine Ziele sowohl beim Training als auch im Job erreichen werde.

Ich habe auch gelernt auf meinen Körper und meine Seele zu hören. Mir Zeit für mich zu geben, um einfach mal durchzuatmen und mir vor Augen zu führen, wer ich bin und welche Stärken und Schwächen ich habe. An sich selbst zu arbeiten, ist einer der Schwierigsten Herausforderungen im Leben. Seine eventuellen Schwächen zu erkennen ohne sie am Ende Auszublenden, sondern eher daran zu arbeiten, ist verdammt schwer. Durch das Training kommen ständig meine Schwächen hervor, doch auch die Stärken machen sich bemerkbar, die ich manchmal außer acht lasse. Ein langer Prozess wo sich beides bemerkbar macht und ich muss es anerkennen als ein Teil von mir, dass mich formt und zu den Menschen macht der ich bin.

Durch meine neue Trainingsroutine kann ich vernünftig Dampf ablassen, sodass es sich nicht negativ auf meine Arbeit auswirkt. Sondern versuche gerade diese negative Energie in mein Training zu stecken, um sie ins positive umzuwandeln. Fokus, ein klarer Kopf und etwas mehr Ehrgeiz – meine persönliche Veränderung.

Was hat eure Trainigsroutine für euch möglich gemacht? Ich freue mich auf euere Gedanken.


EN: The one thing that I would do, which was always the easy way out for me, is to Give-up. Yes, I am a fighter, but I didn’t fight hard enough and I didn’t determine myself more. Which also had an effect on my Training, since I never stuck to a routine and after months of hard work I just let it go. But this changes from now, because my Training motivates me even more by the day to just try a little bit more. It somehow gives me strength just to keep me going a bit more, in the sense of doing a plank for 1 1/2 minutes instead of 1. Seeing the positive change it has been doing for me, has not only stayed in Form of Training it has also evolved into something more, that showed me, that this kind of motivation rubs of in my work as well. Staying focused, doing a bit more, pushing it into the extra – these kind of results. So when I come to the point of doubt, it is so much easier for me to leave those thoughts behind and just keep going on with what I am doing. And I really do believe that sooner or later I will finally reach the goals that I had been training and also working for. 

What I also learned is to fully embrace my body and soul and listen to what exactly I need. Giving me time to just breath and have a moment for myself lets me realize more, who I am and which strength and weaknesses I have. During my Training I tend to find many weaknesses but also from those I develop certain strengths, that I tend to forget sometimes. These things evolve during a long process and you get to know yourself even better and realize who you really are and what makes YOU as a person. Listen to yourself is the key!

Training has helped me to keep a clear head and letting out steam in the right way. Not letting the steam have a negative effect on my work but giving my all in training to feel much better in that sense. The ability to Focus, have clear thoughts and push things a little bit further – that is my personal change. 

What has Training or even Running done for you? Looking forward in hearing your thoughts.

*In liebevoller Zusammenarbeit mit Nike 

Hi, mein Name ist Storm, ich bin 26 Jahre alt und komme aus Berlin. Ich habe eine Vorliebe für minimalistische cleane Looks, welche ich euch hier auf unserem Blog präsentieren möchte. Vielen Dank für eure Zeit auf unserem Blog und für die Liebe die ihr hinterlasst. Es bedeutet mir sehr viel Feedback von euch zu bekommen!

www.stormwes.com

3 thoughts on “Believe in more. A contribute to Nike Women.

  • Reply Dorothée 2. Februar 2017 at 22:05

    Die Bilder sind so toll geworden! Besonder das, bei dem der Schatten deiner Hand aufs Gesicht fällt. Ich find es toll, dass du das mit dem Training jetzt so durchgezogen hast.
    Ich für meinen Teil liebe das Gefühl, wenn man nach dem Training so richtig merkt etwas gemacht zu haben. Genauso wie das auspowern bei dem man manchmal so richtig schön alles rauslassen kann.
    xx Doro

  • Reply Hello Beautifulstyle 3. Februar 2017 at 18:41

    Wow die Bilder sehen einfach so toll aus. Ich finde es einfach so toll das Gefühl nach dem Sport.
    Wünsche Dir ein tolles Wochenende.
    Liebe Grüße Lisa <3
    http://www.hellobeautifulstyle.blogspot.de

  • Reply Ricarda 4. Februar 2017 at 23:41

    Die Fotos sind wirklich unglaublich schön geworden und sind dazu noch mega motivierend! Ich liebe es auch, total ausgepowered zu sein nach dem Sport, da merkt man wenigstens, dass man was getan hat 🙂 Echt ein super Post!

    Liebste Grüße,
    Ricarda von CATS & DOGS: http://www.wie-hund-und-katze.com

Kommentar verfassen