Food Story – aktuelle Favoriten SOY Berlin

theadorabletwo_berlin_food_stories_dolores_mexikanisch_bowls_soy_vegetarisch_vegan

Da mein Freund sehr viel arbeitet, können wir nie wirklich zusammen essen. Und nur für mich alleine zu kochen macht einfach keinen Spaß. Vor allem fehlt mir immer die Motivation nach einem neuen Rezept zu suchen, um dann alleine zu essen. Kennt ihr das? Ab und zu gönne ich mir ein Essen in einem meiner Lieblingslokale. Welche zwei momentan immer in Frage kommen, erfahrt ihr im heutigen Post.

SOY Berlin

SOY habe ich vor einiger Zeit mit Freunden entdeckt. Das Soy ist ein veganes vietnamesisches Restaurant in Mitte, welches sehr viele tolle Leckerein bietet. Bei entspannter und gemütlicher Atmosphäre kann man entweder draußen oder drinnen das Essen genießen.

Wenn ich etwas für mich entdeckt habe, probiere ich einfach selten neue Sachen aus. Deswegen bestelle ich im SOY immer „Ban Xeo“, das ist der knusprige Pfannkuchen gefüllt mit Tofu und Seitan und den frisch gemachten Eistee mit Apfelsaft.

Rosa-Luxemburg-Straße 30

Dolores

Schnellimbiss meets Szenerestaurant! Das Dolores ist momentan mein Lieblingslokal. Burritos, Bowls oder Salate kann man sich individuell zusammenstellen. Für schnelles,  frisches und leckres Essen ist Dolores die perfekte Adresse in Berlin. Ob authentisch oder nicht, schmeckt auf jeden Fall richtig lecker.

Im Dolores bestelle ich immer den Dolores Salat mit grünem Reis, Avocado Lime Dressing und dazu noch extra Guacamole, denn zum Salat gibt es noch Tortilla Chips dazu. Besonders an heißen Tagen ist der Salat die beste Wahl!

Rosa-Luxemburg-Straße 7

One thought on “Food Story – aktuelle Favoriten SOY Berlin

  • Reply Desi 29. Juli 2016 at 12:03

    Lecker! Ich könnte schon wieder zu Dolores 🙂 Ich bestelle den Salat auch immer am liebsten, mit mexican super rice, irgend so ein chilli dressing und ich glaube chilli honey chicken oder so was 🙂 (muss meine perfekte Bestellung noch auswendig lernen ;))

Kommentar verfassen