4 Tipps für gesunde Haare

theadorabletwo_head_and_shoulders_Sanfte_pflege_Lavendelduft

*dieser Beitrag wird von Head&Shoulders unterstützt

Trockene, strapazierte Haare, Spliss oder Schuppen – wer möchte das schon haben? Durch das tägliche Styling schädigen wir unsere Haare. Wie? Durch den Lockenstab, das Glätteisen, färben oder sonnen, die Haare leiden und das wird auch sichtbar. Deswegen verrate ich heute meine 4 Tipps für geunde Haare, damit ihr solche Probleme vermeiden könnt.

theadorabletwo_tipps_für_gesunde_haare_head_and_shoulders

Unsere Haare sind uns heilig! Kein Wunder, dass wir einen besonders hohen Wert auf die richtige Pflege legen. Deshalb hier meine 5 Tipps, wie ihr eure Haare zum strahlen bringen könnt:

1. Die richtige Pflege für Haare und Kopfhaut

Jeder hat unterschiedliche Haare. Deswegen sollte man diese unter die Lupe nehmen und auf eine typgerechte Pflege achten. Viele vergessen leider, dass die Kopfhaut eine Voraussetzung für gesunde Haare  ist,  deshalb sollte dieser Aspekt bei der  Auswahl des Shampoos berücksichtigt werden. Schuppen? Schon fast ein Tabu Thema – aber wieso? Es ist natürlich! Jeder hatte bestimmt schon mal das Problem und kann damit offen umgehen. Frauen sind fast genauso oft davon betroffen wie Männer. Kopfhauptprobleme können beispielsweise  durch eine Hormonumstellung verursacht werden. Faktoren wie Stress und Temperaturschwankungen können diese Probleme dann zusätzlich begünstigen.

Die Kopfhaut
ist nun mal sehr empfindlich und die Basis für gesunde Haare. Dies hat das neue Head&Shoulders Sanfte Pflege Shampoo besonders berücksichtigt, da es nicht nur den klassischen Anti-Schuppen-Schutz bietet. Mit diesem neuen Shampoo werden Haare und Kopfhaut gepflegt und mit Feuchtigkeit versorgt. Was besonders toll ist, ist der Duft nach Lavendel, Veilchen und Jasmin! Die bestimmten Inhaltsstoffe sorgen für einen intensiven Schutz, plus eine sanfte Pflege für Haare und Kopfhaut.

Mein Tipp: Beim Haarwaschen mit kreisenden Bewegungen sanft den Kopf massieren – es stimuliert das Haarwachstum und ist außerdem sehr angenehm.

2. Schönheit kommt bekanntlich von … Innen!
Denn um gesunde Haare zu bekommen, gehört auch eine ausgewogene Ernährung, Sport und möglichst wenig Stress dazu. Wichtige Nährstoffe wie Zink, Eiweiß und Omega, dürfen unserem Körper nicht fehlen. Auch der Eisenhaushalt spielt hier eine wichtige Rolle.

3. Der richtige Umgang:
Auch wenn die Haare ins Gesicht fallen und es ziemlich nerven kann – ihr solltet eure Haare nicht in einem festen Knoten oder mit einer Klammer zusammenbinden – sie können brechen. Wichtig ist auch, dass ihr beim Duschen auf die Temperatur des Wassers achtet. Auch wenn sich heißes Wasser total angenehm anfühlt – zu heißes Wasser kann die Haare austrocknen und vor allem eure Kopfhaut zusätzlich reizen!

4. Tut euch und euren Haaren ab und zu was Gutes!
Ihr habt vor dem Duschen noch etwas Zeit oder geht noch besser baden oder in die Sauna? Super, dann gönnt euch eine Haarkur.  Einfach einmassieren, gut verteilen, einwirken lassen und ausspülen. Fertig!

Ich hoffe meine 4 Tipps für gesunde Haare konnten euch weiterhelfen, oder vielleicht könnt ihr mir ja noch welche empfehlen?

Ich bin Andrea, 20 Jahre alt und komme aus Hannover. Vielen Dank für eure Zeit auf unserem Blog und für die liebe die ihr hinterlasst. Es bedeutet uns sehr viel Feedback von euch zu bekommen!

2 thoughts on “4 Tipps für gesunde Haare

  • Reply Nancy T. 16. März 2016 at 11:16

    Hallo Andrea,
    mir ist „Schönheit von innen“ auch sehr wichtig. Für meinen Omegahaushalt esse ich derzeit Chiasamen und für meinen Eisenhaushalt (ich lebe von montags bis freitags vegetarisch) trinke ich Rote-Beete-Saft, der enthält viel Eisen. Ich wünsche Dir einen angenehmen Mittwoch.
    Liebe Grüße
    Nancy 🙂

    • Reply Andrea 16. März 2016 at 22:08

      Hallo Nancy,
      schön dass du mir da zustimmst. Leider denken viele nicht an den „Schönheit kommt von Innen“ Punkt, deswegen war mir das auch sehr wichtig den zu erwähnen. Das klingt echt super was du machst! Vielleicht sollte ich sowas auch ausprobieren. 🙂 Danke für dein Kommentar und dir noch einen schönen Abend!

      Liebe Grüße, Andrea 🙂

Kommentar verfassen